Anmeldung zu FILM – DISKUSSION - AUSSTELLUNG: „Kunst rettet Österreich“ - ein Film von Regisseur Werner Boote

Programm “Kunst rettet Österreich”

11:00 Uhr: Eröffnungsworte von

Elisabeth Hakel, Präsidentin Österreichische Gesellschaft für Kulturpolitik, Abgeordnete zum Nationalrat & SPÖ Kultursprecherin
Martin Traxl, ORF TV-Kulturchef & Initiator

11:15 Uhr: Filmstart „Kunst rettet Österreich“ von Regisseur Werner Boote

11:50 Uhr: Podiumsdiskussion mit:

Werner Boote, Regisseur
Bernd Fasching, Künstler und Initiator
Elisabeth Hakel
Martin Traxl
Jürgen Weishäupl, Produzent

Moderation: Andreas Stadler

12.30 Eröffnung Ausstellung der Kunstwerke des Films (die Künstler werden alle vor Ort sein!)

Im Anschluss gibt es ein kleines Buffet.

Die Idee hinter “Kunst rettet Österreich”

Eine kleine Schar von Künstlern und Intellektuellen schmiedet den Plan, Kunst rettet Österreich zu initiieren, indem es die halbfertigen Feriendörfer, Golfplätze und Häfen Istriens, in denen die Investments der Kärntner Bank Hypo Alpe Adria versunken sind, mittels Kunst aufwertet. Mittlerweile gehören die Anlagen der staatlichen Bad Bank HETA und damit allen Österreichern.
18 Milliarden Euro hoch sind die Haftungen, denen die halbfertigen Anlagen in Istrien als Vermögenswerte gegenüberstehen. Durch Kunst aufgewertet erzielen diese nun hohe Verkaufserlöse und die Schuldenlast wird von der HETA und damit den Österreichern genommen.
Die Mockumentary erzählt mittels Interviews und in Rückblenden die wahre Geschichte dieses Projektes inklusive der fiktionalen Rettung Österreichs durch die Tilgung der Schuldenlast. Eine künstlerische Roadshow, ein zeitgenössisches Heldenepos mit einem Happy End.

Die so entstandene, ca. 40 minütige Dokumentation, wurde im September 2016 in Istrien und Österreich gedreht und wird am
21. November 2016 im Rahmen des “Kulturmontag” um 22:30 Uhr auf ORF 2 und in weiterer Folge auf anderen Sendern ausgestrahlt.
Wir halten Sie auch auf Facebook auf dem Laufenden, bieten Ihnen Einblicke in die Dreharbeiten und stellen die Protagonisten vor. 

inro e.U. betreut das Team in Marketing- und Social Media Angelegenheiten und arbeitet eng mit der Produktionsfirma, dem ORF-Team und dem Regisseur zusammen.
Das Produkt “Kunst rettet Österreich” wird auch zukünftig genutzt werden, um Künstlern aller Couleur eine öffentliche Plattform zu bieten.

Das Ziel der Plattform wird nach dem Pilotprojekt definiert, eine eigene Webseite wird entstehen.
Wir freuen uns auf die interessante Aufgabe!

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie mehr...

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen